Karibischer Regen ist heftig, dafür aber wärmer!

Als wir in Tulum in Richtung Norden losfahren, sind 90% Regenwahrscheinlichkeit vorhergesagt. Na ja gut denken wir, ein wenig Regen kann uns nicht schaden. Die ersten 30 km rollen wir trocken ganz gut dahin. Wir haben zu unserer rechten Seite das karibische Meer, welches wir aber nicht sehen können. Fast durchwegs verwehren uns Hotelanlagen den Blick …

Karibischer Regen ist heftig, dafür aber wärmer! weiterlesen

Die Karibikküste in Richtung Norden

Buenavista ist ein kleiner Ort an der Laguna de Bacalar, der uns die Enttäuschung, dass wir nicht nach Belize gefahren sind, versüßen sollte. Der Ort ist sehr klein, es gibt aber eine Unterkunft mit einer Küche zur Gemeinschaftsnutzung. Unterwegs kaufen wir Gemüse, Obst und Brot ein, bevor wir uns auf den Weg machen, denn in …

Die Karibikküste in Richtung Norden weiterlesen

Cenoten in Yucatan und Quintana Roo

Cenoten entstehen in Karstgebieten. Durch die Auflösung des Kalkgesteins bilden sich Höhlen und unterirdische Wasserläufe. Bricht die Decke einer solchen Höhle ein, so entsteht eine Tagöffnung, die in der Fachsprache auch Doline genannt wird und bis zum Grundwasser reichen kann. Die Maya betrachteten diese Bildungen als Eingänge zur Unterwelt (xibalba „Ort der Angst“) und nutzten …

Cenoten in Yucatan und Quintana Roo weiterlesen

Der südosten Mexikos

In Mexiko dauert die Grundschule (Primaria) sechs Jahre. Daran schließt sich die Mittelschule an, die hier Secundaria heißt und drei Jahre dauert. Für diese Zeit besteht Schulpflicht in Mexiko. 98 Prozent der Kinder werden eingeschult, doch nur 66 Prozent besuchen dann die Secundaria. Vor allem in ländlichen Gebieten fehlen weiterführende Schulen oder die Eltern sind …

Der südosten Mexikos weiterlesen

Flach in den nächsten Bundesstaat, Campeche

Wer glaubt, dass flach einfach wäre, könnte sich täuschen. 100 km flaches Land können schon mal eine mentale Herausforderung werden, zumindest bis man dann zum Golf von Mexiko gelangt. Berge oder das Meer sind immer gute Ablenkungsparameter, denn das Auge und die Sinne sind beschäftigt. Wir haben das Meer drei Tage lang zu unserer linken Seite und …

Flach in den nächsten Bundesstaat, Campeche weiterlesen

Angst ist ein schlechter Begleiter und völlig unbegründet!

Es gibt eine tolle App mit dem Namen iOverlander. Reisende, egal mit welchem Fahrzeug, stellen dort Informationen zu offiziellen oder inoffizielle Campingplätze, Wasserstellen, Einkaufsmöglichkeiten und vieles mehr für alle zur Verfügung. Sahra und Kai, zwei Deutsche, die wir immer mal wieder zufällig treffen,  nannten iOverlander ihre Outdoorbibel. Dem können wir gut zustimmen. In iOverlander sind …

Angst ist ein schlechter Begleiter und völlig unbegründet! weiterlesen

Beim Reisen findet man etwas, das man bewusst nicht gesucht hat!

Offenheit, Neugier und die Fähigkeit zu Staunen, dass sind die wichtigsten Punkte, die man sich beim Reisen unbedingt erhalten sollte. Des Weiteren ist unser Luxus die Verschwendung von Zeit. Wir haben ziemlich anstrengende Tage hinter uns und wir gönnen uns den Luxus der freien Tage, wann immer wir wollen. Es ist uns sehr bewusst, wie …

Beim Reisen findet man etwas, das man bewusst nicht gesucht hat! weiterlesen

Wenn flach zu hügelig wird!

Bei einer Tourplanung von über 1000 km fallen kleinere Hügel schon mal aus dem Raster. Die wirklich großen Anstiege stehen im Vordergrund und sehen mächtig aus. Deshalb hatten wir mit ca 350km flachem Terrain gerechnet, bevor der erste größere Anstieg zu erklimmen sei. Aber diese kleinen Zacken unten im Bild lassen uns täglich 800 Höhenmeter …

Wenn flach zu hügelig wird! weiterlesen

Wenn Nichtstun zum Tagesziel wird!

Wie faul kann man eine Woche lang sein? Unendlich, das wissen wir nun und es wurde uns dabei nicht langweilig! Sieben Tage Faulheit! Von unserem Balkon aus sehen wir über unseren Stadtteil und in die Berge. Es ist überall grün und wir haben etliche Palmen, Mango-, Papaya- und Mandelbäume um uns herum. Überhaupt ist die …

Wenn Nichtstun zum Tagesziel wird! weiterlesen

Oaxaca – magnífico Mexico

Schon die Busfahrt nach Oaxaca versprach grandioses. Die Landschaft war atemberaubend schön. Wir sind bis auf eine Höhe von 2200 Metern hoch gefahren und die Berge um uns, ließen uns immer noch klein erscheinen. Immer wieder sahen wir in tiefe Täler hinab und ein bißchen waren wir schon froh, die Höhe nicht "erradeln" zu müssen. …

Oaxaca – magnífico Mexico weiterlesen

Unser 6. Bundesstaat – Puebla!

Jalisco und Michoacán haben große Flächen mit Obst und Gemüseanbau. Über weite Teile sehen wir ein Gewächshaus nach dem anderen in derLandschaft. Dazwischen wachsen Mais oder die Agaven für Tequila. Die Erntehelfer am Feld sind angezogen als ob es Winter wäre. Wir sind nicht sicher, ob sie sich nur vor der Sonne schützen wollen, oder …

Unser 6. Bundesstaat – Puebla! weiterlesen

Paprika oder lieber Zuckerrohr?

Seit Tagen liegen Paprika auf der Straße. Grüne Paprika. Wundern können wir uns darüber nicht, denn die LKW sind bis über die Ladezone hinaus beladen. Eine kleine Plane darüber gezogen, soll wohl noch mehr Verlust verhindern. Da kommen wir doch gleich mal wieder mit unserer Logik daher, "nicht so hoch laden, nicht so hohe Verluste" …

Paprika oder lieber Zuckerrohr? weiterlesen

Tequila- Land 🇲🇽

Blaue Agave Tequila ist ein Brand, der ausschließlich aus einer Pflanze hergestellt wird, der blauen Weber-Agave. Er darf nur in Mexiko produziert werden, und zwar in fünf dafür ausgewiesenen Regionen: im Staat Jalisco (dort befinden wir uns gerade), sowie in bestimmten Ortschaften der Staaten Nayarit, Tamaulipas, Michoacán und den Guanajuato. Destillate, die nach dem gleichen …

Tequila- Land 🇲🇽 weiterlesen

Musik liegt in der Luft!

Überall spielt Musik. Ob uns die Klänge aus der Sporthalle, dem Fitnesscenter, einer Bar, Restaurant, privaten Haushalten, von den Straßenbauarbeitern oder wie gerade eben von einer Feier beschallen, ist nicht wichtig, Hauptsache es ertönen laute mexikanische Gesänge. Unser heutiger Vermieter hat uns seine Dachterrasse zur Verfügung gestellt und sich entschuldigt, da der letzte Hurrikan vor …

Musik liegt in der Luft! weiterlesen

🇲🇽 Bundesstaat Nayarit: grün – heiß – schwül – reales Mexico – klasse!

Heute noch zu siebt und morgen nur noch zu zweit. Wir wollen ans Meer und die restliche Truppe fährt in Richtung Guadalajara ins Inland. Unsere Wege mit Katja und Dennis trennen sich also nach fast drei Wochen. Aber den Weg bis Rosamorada machten wir am Sonntag noch mit beiden sowie Luke, Matt und Max. Nach …

🇲🇽 Bundesstaat Nayarit: grün – heiß – schwül – reales Mexico – klasse! weiterlesen

Mit Bus und Schiff auf das Festland

ADIÓS BAJA CALIFORNIA! Die Tage in Loreto waren sehr entspannt, aber leider gab es keine Feierlichkeiten zum Dia de Muertos. Vielleicht aber auch einfach nicht für uns sichtbar sondern eher innerhalb der Familien. Am 3. November fahren wir mit dem Bus ins ca 360 km entfernte La Paz. Die Tickets sind relativ schnell gekauft und …

Mit Bus und Schiff auf das Festland weiterlesen

Mexico 🇲🇽 – Baja California

Wir verbringen die Zeit in San Felipe sehr relaxt. Wayne, einer unserer Warmshowers-Host, bei dem wir in Blythe/Kalifornien übernachtet haben, treffen wir hier wieder. Er und seine Frau verbringen ihr Rentnerdasein in Mexico. Sie laden uns zum Lunch und Drinks ein, zeigen uns den Ort und haben ein paar Tipps für Weiterfahrt. In San Felipe treffen …

Mexico 🇲🇽 – Baja California weiterlesen

Mexico 🇲🇽 – sind wir schon eingereist?

Es ist eine andere Welt in die wir gerade eingetaucht sind. Am 14. Oktober vormittags radeln wir nach ein paar Irrungen und Wirrungen über die Grenze nach Mexico. Exakt nach 10.812 km! Auf kalifornischer Seite folgen wir noch unserem Navi, welches und jedoch direkt an den berühmten hohen Zaun bringt, welcher Mexico von den USA …

Mexico 🇲🇽 – sind wir schon eingereist? weiterlesen