Über uns

„sicher Leben“ oder „sich Erleben“?

Angefangen hat vieles mit den Worten „Das erleben wir alles, wenn wir in Rente sind!“

Wir lieben beide das Reisen mit dem Rad und haben unsere Touren immer weiter und länger geplant. Natürlich immer vereinbar mit unseren, zur Verfügung stehenden, Urlaubstagen. Unsere Gedanken zum Ende einer Reise waren stets „wie schön es doch wäre, einfach nochmals links abbiegen zu können oder zu erkunden, was hinter der nächsten Kurve liegen könnte“. Ständig schwebten die Gedanken nach Abenteuer, großen Touren, ferne Länder und der Freiheit des Radfahrens, welche wir so genießen. Diese Ruhe beim Radeln, die Luft einzuatmen und dabei Gerüche wahrzunehmen, das Rauschen der Bäume oder auch der Wind von vorne, dieses uneingeschränkte Sichtfeld und diese Momente in denen man so viel mehr von einem Augenblick wahrnimmt als jeder der mit einem schnelleren Gefährt vorbei rauscht, sind einmalig. Ein älteres Pärchen, welches gerne mit dem Schiff reist, hatte uns mal gesagt, sie reisen deshalb gerne langsam „damit die Seele hinterher kommt“. Das trifft so sehr auch auf das Reisen mit dem Rad zu, dass uns der Satz in Erinnerung blieb.

Bis zur Rente hätten wir aber noch einige Zeit und somit haben wir uns über Jahre immer wieder mit dem Gedanken beschäftig und teilweise gequält, wie schaffen wir es früher unseren Traum leben zu können. Sobald man sich damit näher befasst, stellen sich immer mehr Fragen die man nicht beantworten kann. Zunehmend auch Fragen zu Themen, von denen wir noch nichts ahnten, aber auch diese wollten eine Antwort! Vor allem unser „Sicherheitsdenken“ blockierte uns in unserer Kreativität und unserem Weiterkommen. Oft hatten wir keinen Mut mehr um weiter darüber nachzudenken. Zeitweise haben wir beide das Thema einfach verdrängt und haben weiter gemacht, wie bisher. Selbstverständlich lies es uns aber nie los.

2016 war es dann endlich soweit, wir konnten schon mal davon träumen, dass unser „Projekt :: zwanzig17“ Realität werden wird und haben unser Leben seitdem einmal auf Links gedreht.

Mittlerweile träumen wir nicht mehr, wir Reisen! Wir sind absolut davon überzeugt, dass wir die richtige Entscheidung getroffen haben und genießen jeden Tag.

Das Leben ist wunderbar und wir sind mittendrin!