Ab in den Süden!

Nachdem wir den gestrigen Tag mit einer 4 stündigen Wanderung durch die Berge genossen haben, wollen wir heute in den Süden aufbrechen.

Ca 40 km müssen wir auf dem Rückweg wieder auf dem Highway verbringen, diesmal fahren wir ihn bergab, das sind schon mal gute Voraussetzungen für die heutigen 90 Tageskilometer. Die kleinen Städte, die wir auf unserem Weg durchfahren sind sehr nett anzusehen. Ein bisschen wie im wilden Westen aber ohne Wildes-John-Wayne-Flair. Kleine Einkaufsstraßen, mit kleinen Läden und alle mit überdachten Gehwegen. Unzählige Outdoor-Shops lassen unser Herz höher schlagen. Was aber, könnten wir noch gebrauchen? Bei vielem Nachdenken fällt Uwe ein, ein sehr dünnes Unterhemd würde sich ganz gut noch einpacken lassen. Zum Glück haben wir ein solches bisher noch nicht gefunden. Somit haben wir weiterhin die Aufgabe, in allen Shops danach zu suchen.

Sydney lassen wir östlich liegen und fahren im „Landesinneren“ vorbei in Richtung Campbelltown. Dort haben wir uns ein schönes Apartment gemietet. Unser Herbergsvater, Seppi, kam mit 9 Monaten aus Salzburg nach Australien. Er spricht ein paar Wörter deutsch und sofort fühlen wir uns total wohl. Die Wohnung ist sehr schön und die Gegend typisch wie wir es aus amerikanischen Vorstadt-Filmkulissen kennen. Grüne Vorgärten und große Einfamilienhäuser. Alles blitzeblank und eben fährt ein Caddy vorbei, der seinen Golfer zum nahegelegenen Platz bringt. Heile Welt.

Unser Weg führte heute öfter abseits der Hauptstraßen durch gepflegte Wohngegenden mit breiten Straßen ohne Verkehr. In den Gärten blüht alles was die Welt an Gartenpflanzen hergibt, es ist Frühling. Die Zeitungen werden, mit einem Faden zusammen gebunden, in die Vorgärten geworfen und durch die Siedlung fährt ein Auto mit der Aufschrift: Mobile Hundedusche. Geht’s noch? 🙂

UND: bisher haben wir noch keine Schlangen, Spinnen, Krokodile oder Kängurus gesehen!

Fröhliche Mittagspause und bei uns bald gute Nacht. 🌙

4 Gedanken zu “Ab in den Süden!

  1. Gaby

    Hallo ihr Zwei. Nachdem das düstere Wetter nun bei uns angelangt ist, ist es umso schöner, eure Berichte und Bilder mit zu verfolgen. Einfach schön. Wünsche euch eine gute Nacht. LG Gaby

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s