Zurück auf der Nordinsel

Wir genossen die uns noch verbleibenden Kilometer auf der Südinsel bei wunderschönen Sonnenwetter. Bevor wir in Picton unsere Tour beenden, sind wir noch bei René und Leonie zu Gast. Ein holländisches Pärchen, seit 1988 auf der Insel lebend und damals mit dem Fahrrad von Holland nach Neuseeland emigriert. Sie leben in Tuamarina, 20 km vor dem Fähranlager, die uns am Donnerstag von Picton, Südinsel, wieder nach Wellington auf die Nordinsel bringt.

Zum Frühstück bekommen wir einen kräftigenden Haferbrei mit Obst aus dem eigenen Garten und machen uns auf dem Weg zur Fähre die um 10.45 Uhr ablegt. Pünktlich sind wir vor Ort, haben noch ein nettes Gespräch mit einem Hafenarbeiter und können unsere Räder auf das Unterdeck schieben. Die Überfahrt geht schnell und ohne große Schaukelei vorbei.

5 Wochen waren wir nun auf der Südinsel und sind absolut begeistert, fasziniert und sicher auch ein wenig verliebt in diese Insel. Welch wunderbarer Flecken auf unserer Erde! Absolut ein „Muss“ auf jedermanns Reiseplan.

Unsere Tour führt uns gleich nach Ankunft wieder aus Wellington in Richtung Upper Hutt. Immer entlang des Hutt River fahren wir noch weitere flache 40 Kilometer. Eingeladen sind wir bei Shelley und Badon. Dort können wir im Gartenhaus übernachten, nach einem leckeren Abendessen, vielen Reisegeschichten – die beiden sind nach 8 Jahren London wieder zurück in ihre Heimat NZ geradelt. 14 Monate hatten sie sich dafür Zeit genommen- sind wir müde ins Bett gefallen.

Am Freitagmorgen gab es zu Uwes Geburtstag ein Ständchen und eine Kerze zum auspusten. Wir wollten einen kurzen Radtag machen um gemütlich bei Kaffe und Kuchen zu feiern. Die Strecke führt über den Rimutaka Rail Trail und da alte Bahndämme ja immer flach verlaufen, sollten wir schnell vorankommen. Dies scheint jedoch in diesem Fall nicht ganz zu stimmen und so sind wir doch erst um 16.30 Uhr in unserem Motel. Vielleicht haben wir aber auch ein wenig getrödelt um die Natur als auch die Aussichten zu genießen. Zudem gab es auf einem schönen Rastplatz eine kleine Pause, erneut mit Kerze und Geschenken. Am höchsten Punkt des Trail trafen dann plötzlich 7 Fahrradreisende zusammen. Ein Franzose, zwei Kanadier, ein Kiwi und mit uns noch ein weiterer Deutscher. „Murphy’s Law“. Als alle wieder weiter fuhren, sehen wir wieder niemanden mehr! Der Trail gibt uns aber auch ein paar Herausforderung zu bewältigen und wir müssen Schieben weil der Weg zu steil, zu steinig oder ein Bach zu durchqueren ist. Zeitweise schieben wir zu zweit ein Rad.

Sind es nicht die Steine, welche uns stoppen, dann definitiv Wegsperren. Diese Schienen rauben einen den Nerv, zum einen weil sie unbedacht dafūr häufig angebracht sind, zum anderen weil wir jedesmal einen Teil unseres Gepäcks abnehmen müssen.

Wir feiern am Abend noch ein wenig bei Wein und Essen. Prost 🥂

Habt ihr schon mal rote Kiwis gesehen?

4 Gedanken zu “Zurück auf der Nordinsel

  1. ulrich stamp

    hallo ihr zwei, wir kommen aus der lueneburger heide und radeln jetzt seit zwei monaten durch nz, momentan sind wir in der ohau lodge um den alps to ocean trail zu fahren, bisher sehr schoen. mitte april geht es dann leider richtung heimat. eure adresse hab ich von charlotte mass, deren eltern kennt ihr wohl. vielleicht treffen wir uns mal in der heimat, liebe gruesse ulrich und sabine stamp.

    Liken

    1. Hallo Ulrich und Sabine, Alps to Ocean bei schönem Wetter einfach ein Traum. Die Landschaft ist atemberaubend….aber eigentlich ist ganz NZ atemberaubend:-)
      Wir sind in der Nähe von Napier, auf dem Weg nach Rotorua und die Coromandel Peninsula. Nach Hause geht’s für uns auch Mitte April. Viele Grüße auf die Südinsel 🙂

      Liken

  2. Kirsten Rhein

    Rote Kiwis habe ich in der Tat noch nicht gesehen! Es hört sich an, als wäre das Projekt AUNZ fast zu Ende. Ich hoffe ihr freut euch auf die Heimat, um neue Erkundungen zu planen! Viele Grüße aus windy Potsdam 😉

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s