Die fröhliche Reisegruppe ist im Mittleren Westen angekommen!

Die Flagge von Wisconsin
America’s Dairyland

Wir sind im mittleren Westen angekommen und radeln durch Wisconsin, welches etwas weniger als halb so groß ist wie Deutschland, 5,8 Millionen Einwohner und rund fünfzehntausend Seen vorzuweisen hat. Uns zeigt sich der Bundesstaat von seiner schönsten Seite und es gefällt uns sehr gut hier. Da wir im Moment in nördliche Richtung fahren, meint es der Wind nicht ganz so gut mit uns. Er weht heftig von vorne oder seitwärts. Glücklicherweise fahren wir nun öfters durch bewaldete Gebiete und das schützt uns zeitweise. Zum Wind kommen nun auch Hügel, noch nicht hoch, aber den ganzen Tag ein auf und ab. Das macht einen am Ende des Tages zudem ziemlich müde. Das Wetter ist endlich sehr angenehm warm, zumindest so warm, dass wir Sonnencreme benötigen.

Nur ein kleiner Ausschnitt in welcher seenreicher Umgebung wir uns befinden.

Die Nacht verbrachten wir in Terry und Ron’s Hause in Neva. Zum Abendessen gab es Bratwurst und Sauerkraut und man hat in den USA beide Wörter auch gleich übernommen. Zum Frühstück gab es Uwes geliebte Pancakes und sogar mit Heidelbeeren, da hatte er aber ein lächeln auf den Lippen. Eine wunderbare Begegnung mit zwei wunderbaren Menschen. Wir haben die Zeit mit Terry und Ron und die tollen Gespräche mal wieder sehr genossen. Aber es geht weiter, obwohl wir noch ziemlich müde von den gestrigen 94 km waren.

Terry and Ron, as well you made our tour to something special!

Den nächsten Supermarkt finden wir nach 60 km in Crandon und wir kaufen ein paar Kleinigkeiten fürs Abendessen ein, denn wir wollen zu einem Campingplatz direkt am Pine Lake gelegen. Auf dem Parkplatz des Supermarktes werden wir wie überall sofort angesprochen. Ein älteres Pärchen lädt uns spontan zum übernachten zu sich nach Hause ein und wir würden nur zu gerne zusagen, müssten wir nicht aufgrund einer weiteren Einladung absagen. Wir sind mal wieder überwältigt und wir müssen ehrlich sagen, wir erleben hier eine außerordentliche Gastfreundschaft. Am Pine Lake sind wir die einzigen Campinggäste und wir stellen unser Zelt direkt ans Ufer des Sees. Perfekter Platz! Dies müssen wir auch noch ausnutzen, bevor das erste Feiertagswochenende am 28.Mai und die Ferienzeit im Juni beginnt, denn dann wird es für drei Monate überall voll! 

Pine Lake

Wir fahren von See zu See und freuen uns ob der wunderschönen Strecke. Wahrscheinlich haben wir bereits 50 der 15.000 Seen gesehen 😁. Es sind perfekte Radtage und die Stimmung in unserer kleinen „Reisegruppe“ ist auf einem hohen Niveau. Der „Tour-Guide“ hat wirklich eine super Streckenführung geplant und die restlichen „Gruppenmitglieder“ sind vollständig begeistert. Immer mal wieder finden wir ausgewiesenen Trails, die uns direkt durch die Wälder führen. Mit Terry und Ron hatten wir uns über Bären unterhalten und sie meinten, irgendwann werden wir sicherlich auf einen Schwarzbären treffen. Als wir nun durch die Wälder radeln, fand ich es eine gute Idee, ständig meine Klingel zu betätigen um jeglichen Bären von unserer Anwesenheit zu warnen. Die nächste Aktion wird sein, dass wir uns ein Seil zulegen werden um unser Essen und jegliche Körperpflegeprodukte hoch in die Bäume zu hängen. Man kann sich evtl auch etwas verrückt machen, aber was wissen wir schon von Bären!

Von Bier verstehen wir dafür etwas mehr und Mary, die wir in Sayner besuchen, kann noch eine Schippe oben drauf legen. Zuerst gibt ein Bier von der am Stadtrand von New Glarus in  Wisconsin gelegenen und  gleichnamigen Brauerei. Das Bier Moon Man haben wir schon öfters getestet und schmeckt uns sehr gut. Danach wird es experimentell mit einem scharfen Bier, einem Chipotle Porters Bier. Schmeckt zu Anfang wie ein peaty flavor Whisky und dann kommt die Schärfe hinzu. Als Zweites testen wir ein Jalapeno Wheat Ale. Beide sehr interessant im Geschmack,  sicher nicht für jeden Abend, aber durchaus besonders. Danke Mary für das Tasting und natürlich für Deine liebenswerte Einladung zu Dir nach Hause. Für den nächsten Tag können wir ab Ihrem Zuhause bis zu unserem nächsten Stopp in Manitowish Waters einem geteerten Radweg durch die Wälder und erneut entlang einiger Seen folgen. Die Gegend um die Seen sind sehr begehrte Feriendomizile für Menschen aus Chicago, Milwaukee und Minneapolis so erzählte uns Dennis Meadows, der uns unterwegs mit Informationen und Wasser versorgte. 70% der Häuser sind als Ferienhäuser genutzt. An den Straßenkreuzungen findet man oft Schilder mit Namen der Bewohner, was wir ganz witzig finden. Viele deutschstämmige Namen können wir dort lesen und wir haben bereits viele Menschen mit deutschen Vorfahren kennengelernt, oft bereits in dritter Generation in den Staaten ansässig.

Thank you so much Mary! See you in Europe? Would be very nice!
Unnütze Quälgeister!
Die Einwohner der Straße!

7 Gedanken zu “Die fröhliche Reisegruppe ist im Mittleren Westen angekommen!

  1. Sabine and Wue (sorry about wrong spell)
    I cannot log in to Warm Showers right now. I am so sorry to be unable to host you on Sunday!
    My husband is ill and we are unable to have guests now. I am so sorry to not meet you and I wish you safe journey!

    Gefällt mir

  2. Anja

    Tolle Landschaft und supertoller Campingplatz aber am meisten freut mich doch, dass es endlich mal mit dem Bier geklappt hat 🙂
    Ihr habt ja schon eine gewaltige Strecke hinter Euch gebracht. Da ist es um so schöner zu hören, dass die Stimmung in Eurer „Gruppe“ auf so einem hohen Niveau ist.
    Ich wünsche Euch weiterhin gute Laune und schönes Wetter

    Anja

    Gefällt mir

    1. Wenn wir uns auf der Landkarte finden, sind wir auch überrascht, wie weit wir schon gekommen sind….aber auch die Beine sind ein Indikator 😁
      Der Reiseführer ist top und die restliche Gruppe ist sehr zufrieden mit ihm 🤣🤣🤣

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s