Begegnungen in Buenos Aires! • Uruguay ðŸ‡ºðŸ‡¾

Nachdem wir ein paar Bicicleterias angeschrieben hatten, haben wir uns gleichzeitig auf die Suche nach Bremsbelägen gemacht. Leider konnte uns kein Laden weiterhelfen. Unbedingt erwähnt werden sollten aber die Amigos des Rentalbike Argentina. Auch sie könnten uns leider keine Bremsbeläge anbieten, aber sie waren unglaublich nett und haben sich sofort im Internet auf die Suche gemacht, zudem haben sie versucht einen weiteren Anbieter zu kontaktieren. Dennoch, wir müssen ohne Bremskraft auskommen! Uruguay ist ja flach!!!!

Den Abend haben wir nach 10 km Erkundungstour durch BA in einer Parilla verbracht und wieder ein mächtiges Steak bestellt. Zu unserer Freude hatten wir ein schweizer Pärchen als Tischnachbarn. Daniela und Adrian sind seit 6 Wochen in Chile, Argentinien und Uruguay unterwegs gewesen. Sie hatten Ihre Tochter und Schwiegersohn (seit 13 Monaten unterwegs) in Argentinien getroffen und deren Camper übernommen um selbst noch die Länder zu genießen. Nun haben sie den Camper in Montevideo verschifft und er kommt in Hamburg in ein paar Wochen an. Es war ein super toller Abend und wir hatten viel zu reden.

Leider war der Abend dennoch zu kurz, hätten wir doch noch einiges über Adrians Sammelleidenschaft erfahren wollen oder wie funktioniert dass Überführen und Zurückführen von Fahrzeugen aus Europa in die Welt? Vielleicht holen die beiden den Camper ja in HH ab? Wir würden uns freuen, wenn ihr euch nochmals über diesen Blog melden würdet, wäre ja schön, euch in Hamburg zu treffen, oder? Bis dahin Grüezi!

Begegnungen mit einer vollen Stadt oder Smog hatten wir allerdings nicht, Argentinien hat Ferien und die verbringen die Buenos Airer wohl eher am Meer als in Ihrer Stadt. Für uns war das super entspannt hier.

URUGUAY 🇺🇾

Die Einreise nach Uruguay geschieht noch auf argentinischen Terrain, den wir nehmen eine Fähre ins benachbarte Land und müssen vorher bereits durch den Zoll. Wir wundern uns wieder einmal, das alle Mitreisenden ihre Taschen durch ein Röntgengerät laufen lassen müssen und wir nur durch ein separate Tür geführt werden. Keine Kontrolle bei uns, wir sehen wohl vertrauenswürdig aus. Die Überfahrt wird ca. 90 min dauern und da das Wetter toll ist und wir Schifffahrten eh gerne mögen, freuen wir uns bereits auf die Tour. Unser Weg wird uns von Colonia del Sacramento in Richtung Montevideo und weiter an der Küste entlangführen. Küste hatten wir lange nicht mehr und somit ist die Route schnell beschlossen.

Bienvenido Uruguay 🇺🇾 ! Unser 4 südamerikanisches Land!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s